Einbau neuer Zündspulen


Der Einbau neuer Zündspulen ist relativ leicht.

Alte raus und die neuen Spulen rein.

Die Beschreibung hier ist noch etwas ungenau, da ich nie daran dachte, sie Schritt für Schritt für eine Webseite zu dokumentieren.

Kommt aber noch.


Hinweis: Bei Verwendung der Dyna-Spulen muss der Ansaugtrichter am Luftfilterkasten um ca. 30 mm abgeschnitten werden.


Da ich neue Zündungen von Dynatek eingebaut habe, habe ich auch die passenden Spulen dazu eingebaut.

Jetzt gibt es dazu natürlich wieder unterschiedliche Meinungen. Viel zu teuer, bringt nix, alte Kawa-Spulen gehen auch, etc.


Mag alles sein, ich habe bis heute keine Probleme gehabt und bin zufrieden.


Bei der Verwendung einer Dynatek-Zündung und von Dyna-Zündspulen kann auf den Zündspulenwiderstand verzichtet werden.



Was ist zu tun?


Um ordentlich arbeiten zu können, muss die Tankatrappe runter. Um Kratzer an den Lackteilen zu vermeiden, habe ich die Seitendeckel demontiert.

Bei einem Neuaufbau entfällt das logischerweise.

Der hier beschriebene Ablauf bezieht sich jetzt auf einen nachträglichen Einbau.


Was wird an Material benötigt?

- Kabel: blau, gelb und schwarz-weiss

- Grimpzange

- Kabelschuhe

- Isolierband

- Steckverbinder

- Grundausstattung Werkzeug


Schritt 1: Alle Steck- und Schlauchverbindungen an der Tankatrappe lösen Wer unsicher ist, nimmt sich bitte sein Handy und macht viele Bilder. Die kann man später wieder löschen und man hat zwischenzeitlich eine gute Gedächtnisstütze. Beschriftet die Stecker und Kabel ggf. mit Klebeband o.ä.. Kleine Papierpreisschilder gehen auch.


Schritt 2: Seitendeckel demontieren

Vorsicht! Sie fallen schnell mal runter oder klappen um, wenn man das Haltekabel abschraubt. Das kann blöde Macken geben. Ist mir leider auch passiert und hätte vermieden werden können.


Schritt 3: Tankatrappen-Hilfrahmen demontieren

Etwas fummelig und denkt daran. dass der Ausgleichsbehälte auch daran hängt. Den kann man abziehen und angeschlossen nach vorne Richtung Kühler "klappen". Alternativ einfach Deckel abschrauben und den Behälter samt Füllung auf die Seite stellen. Den Rest Kühlflüssigkeit am Deckel mit einem Lappen aufnehmen.


Schritt 4: Luftfilterkasten demontieren

Dazu den Deckel abschrauben, Luftfilter heraus nehmen und unten die zwei Langschrauben lösen.


Schritt 5: Ansaugbrücke mit einem Lappen zudecken

In den Ansaugbereich sollen ja später kein Schmutz oder Isolierungsreste fallen, die sich dann im Vergaser oder Motor wiederfinden...


Schritt 6: Alte Zündspulen demontieren

Dabei auch hier die Kabelverbindungen lösen und die Zündstecker abziehen.

 

 

Alte Spulen


Bitte die Steckverbindungen, Kabelwege notieren.


Dann werden die neuen Spulen auf die Halterungen der alten geschraubt. Vergleicht bitte die Montageposition. Bei den neuen Spulen müssen die Anschlüsse für die Zündkabel nach unten zeigen. Dann geht es an das Neuverkabeln. Dabei ist zu beachten, dass ihr gleichseitig anschließt. Das heißt, die schwarz-weißen Kabel müssen auf der gleichen Seite der Spulen angebunden werden. Ich habe hier neue Stecker verbaut. Im Bestandskabelbaum werden die zwei schwarz-weißen Kabel der Spulen auf einen Verteilerstecker angeschlossen. Ich habe dies mit einer Brücke auf dem neuen Stecker gelöst. Dies ist auf dem letzten Bild der Bilderserie zu erkennen.

Weiterhin ist darauf zu achten, welches Zündkabel wo angeschlossen wird. Auch dies ist auf den Bilder zu erkennen oder man entnimmt es aus dem Schaltplan.

Trotzdem noch einmal: Rechte Spule (in Fahrtrichtung) ist für Zylinder 1+2. Linke Spule für 3+4.  Zylinder 1 ist in Fahrtrichtung rechts vorne, Zylinder 2 in Fahrtrichtung links vorne. 3 rechts hinten, 4 links hinten. Lasst die Zündkabel erstmal etwas länger. Später kann man dann die neuen Zündkerzenstecker auf die Kabel "schrauben". Ich habe neue NGK Stecker verwendet. Diese sind im Lieferumfang der Dyna-Spulen NICHT enthalten, ebenso wie die Zündkabel.


Wie werden die Zündkabel an den Spulen befestigt?

Man isoliert ca. 10 bis 20mm des Zündkabels bis auf den Kupferkern ab. Dann biegt man diesen Kupferkern um 180° um und legt ihn an das Kabel. Im Lieferumfang sind 4 Klammern enthalten. Mit einer dieser Klammern wird der Kupferdraht am Kabel fixiert. Dann das Kabel mit der Klammer in die Spule stecken. Nun die mitgelieferten Gummitüllen über das Kabel schieben. Hier hilft ggf. etwas Silikonspray.


Dann die Spulen wieder auf der alten Position montieren, den Rest wieder zusammenbauen und fertig :-)


Die Zündkabel zu den Zylindern verlegen, passend ablängen und die Zündkerzenstecker aufschrauben.

Bevor ihr die Stecker aufschraubt denkt daran, dass ihr vorher die Kabel durch die Staubschutzkappe fädelt und die Schutzkappen der Stecker auch noch über die Kabel müssen.


Ist wirklich nicht schwer. Bei den nächsten Umbauten werde ich genauere Bilder machen und Schritt für Schritt dokumentieren, um die Beschreibung umfangreicher darstellen zu können.

Wer nicht klar kommt, darf sich gerne melden. Ich helfe gerne weiter oder wir machen das zusammen.


 

 

Zündspuleneinbau




 

Kontakt:

Martin Schmied

sid@sid-gl1000.de

 

Zum Kontaktformular