Ventilatorschaltpunkt Optimierung


Optimierung des Kühlung- bzw. Ventilatorschaltpunktes.

Betrachtet man sich die Angaben im Honda-Handbuch, schaltet sich der Ventilator erst im Bereich zwischen 98°C und 102°C ein.

Die Thermostatumschaltung der Wasserkreisläufe beginnt bei 80°C -84°C und die maximale Öffnung des Thermostates steht bei 93°C bis 96°C zur Verfügung.

Somit könnt es sein, dass wir erst bei 96°C den vollen Kühlwasserdurchfluss haben und dann erst bei 102°C der Ventilator dazu kommt.

Da ich diverse thermische Probleme bei meiner GL hatte, habe ich zwei Dinge umgebaut.


1.      Einen separaten Schalter am Lenker, mit dem ich den Ventilator manuell einschalten kann. Was m.E. Bei Stop- and Go-Situationen hilft und

2.      Ich habe einen Thermoschalter verbaut, dessen Schaltpunkt früher liegt.

Die Überlegung war einen Schaltpunkt zu wählen, bei dem das Thermostat zwar schon voll offen ist aber ich ggf. minimal früher oder zum Zeitpunkt der vollen Öffnung mit dem Ventilator unterstütze.

Ich habe mich daher für einen Thermoschalter 92°C-87°C entschieden.

Problem bei der Sache ist nur, die findet man nicht mit dem Gewinde, welches die GL hat. Zumindest ich nicht.

Also einfach den alten rausbauen und den neuen reinschrauben, geht nicht.

Somit musste ein passender Adapter her. Davon habe ich jetzt ein paar.... ein paar viele :-)

 

Das ganze sieht dann so aus: 


Optimierung Thermoschalter GL1000

Am Kabelbaum muss man auch die Stecker abändern aber das ist kein großes Problem. Entweder man hat dem Motor eh draußen oder zumindest den Kühler. Dann kommt man da auch ohne viel Gefummel ganz gut dran. Wer an einer solche Optimierung Interesse hat, darf sich gerne melden. 

 

Kontakt:

Martin Schmied

sid@sid-gl1000.de

 

Zum Kontaktformular