Was steht an


Ich habe meinen Reservemotor / Verkaufsmotor fertig. 

Im Moment fehlen noch die Deckel der Steuerriemen. Beim Lack habe ich diverse Versuche gemacht. Daher sieht er zwar ganz gut aus aber ob es halten wird weiß ich nicht. 


Nebenher wollte ich meine zwei GLs wieder für die Saison vorbereiten.

Da bei Nr. 1 der Gummihalter für das Anlasserrelais gerissen war, wollte ich den austauschen. In dem Zusammenhang habe ich den Batteriekasten ausgebaut und was sieht man da.....


Der Regler war damals neu. Korrosion war nicht zu sehen, dass alle Stecker mit Polfett versehen sind. Hier gab es also ein Problem, dessen Ursache ich nicht nachvollziehen konnte. Ich habe mich daher dazu entschlossen einen neuen Ladestromregler einzubauen. Diesmal die etwas teurere Variante der Firma Elektronik Sachse, die ja auch eine Zündung für die GL haben. Der Regler sollte möglichst trocken verbaut werden, da er wohl nicht so ganz 100% wasserdicht ist. Ich habe mich entschieden, ihn unter die Tankattrappe zu bauen. Das muss ich noch etwas optimieren aber es geht. Der Regler hat eine Voreinstellung auf 14V und kann nachgestellt werden. Ferner werde ich mir noch en Voltmeter installieren. Diesmal von MMB. Nr 2 hat ja auch schon eines dran. Die Verkabelung ist etwas aufwendiger aber machbar. Ich habe die Lima direkt vom Limastecker aus angeschlossen. Damit sind sämtliche gelben Kabel im alten Kabelbaum hinfällig und auch die Brücke zum Lenker ist damit erledigt. Man muss etwas umdenken, da im Schaltplan der Fa. Sachse nur mit rot (+) und schwarz (-) gearbeitet wird. Bei der GL ist das dann schon mal schwarz (+) oder rot-weiß (+) und grün (-) und so. Bekommt man aber auch raus. Natürlich habe ich vorher die Lima überprüft. Wie steht ja in der Rubrik "Ladesystem / Lima". Eine Probefahrt steht noch aus aber im Stand lag der Ladestrom ganz sauber bei 13,8 bis 14 Volt.

Bin mal gespannt ob alles hält und funktioniert.

Hier noch ein paar Bilder.





 

Kontakt:

Martin Schmied

sid@sid-gl1000.de

 

Zum Kontaktformular